ZUM 90. GEBURTSTAG

Festakt der Hochschule Harz

Auf dem Campus Halberstadt fand zum Jubiläum von Karl Oppermann ein Festakt mit Lesung aus seinen Memoiren statt, gleichzeitig wurde die Ausstellung zum aktuellen Werk „Projekt Blocksberg“ eröffnet.

„Karl Oppermann verfolgt in seiner Kunst seit Jahrzehnten eine humane Mission. Man darf auch sagen, dass er durch und durch ein Humanist ist, der den Menschen in den Mittelpunkt seiner Betrachtung rückt. Und vor diesem Hintergrund in seinem Werk ein einzigartiger Chronist unserer Zeit ist, gerade zu den Themen Flucht, Vertreibung, Migration“, sagte Prof. Dr. Armin Willingmann, Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt.

Pandemiebedingt durfte kein Live-Publikum dabei sein, der filmische Zusammenschnitt kann jedoch hier und auf dem Youtube-Kanal der Hochschule Harz angesehen werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Sie können die Pressemitteilung der Hochschule Harz vom 23.11.2020 zur Veranstaltung hier als pdf downloaden.

Weitere Informationen finden Sie außerdem unter: www.hs-harz.de/stiftung-karl-oppermann

info@karl-oppermann.de
+49 39451 835
@prof_karloppermann
Karl Oppermann